Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Tabellenausgabe wie

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 15:21 #192

Ihr Lieben könnt sicherlich helfen,

ich habe viel gelesen und mir angeschaut, irgendwie wird aber nie so richtig darauf eingegangen, wie ich eigentlich die Ausgabe auf den Screen kommt. Wie zeige ich also konkret die Felder einer auszugebenden Tabelle an? Gehe ich über "Form & Content Type" und dort in den Tabs Intro und Content pflege ich die entsprevhenden Datenfelder ein, die ich sehen möchte?

Oder doch in "Lists & Search Types" und dort eben die auszugebenden Felder unter Lists setzen?

Wie verlinke ich dann?

Die Eingabeseite habe ich gut hinbekommen, das arbeitet, nur eben Ausgabeseitig komme ich momentan noch gar nicht klar und finde einfach auch kein Tutorial ;-(

Merry Xmas 2013 ;-)
Letzte Änderung: 24 Dez 2013 15:22 von MichaS..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 16:41 #194

  • time4mambo
  • time4mambos Avatar
  • OFFLINE
  • Mal gucken ob was passiert...
  • Beiträge: 903
  • Dank erhalten: 176
Willkommen im Forum!
Für die Ausgabe ist wahlweise die Intro- oder Contentform in "Inhaltstypen und Formulare" zuständig.
Im Backend oder wenn du eine entsprechende Form erstellt und eingestellt hast auch um Frontend, schreibst du einen Beitrag, der als Beitrag in deiner Form abgespeichert wird und ganz normal per Menü verlinkt ist und dann angezeigt wird.

Im Backend musst du erst in die Beitragsübersicht wechseln und dann erst auf "Neu" klicken, dann kannst du entsprechend dein Formular auswählen. Im Frontend hast fu zwei Möglichkeiten:
Die eine ist, in dem Du im Menü als Menütyp "SEBLOD" und dein Formular auswählst oder du stellst in den Optionen von SEBLOD® ein, dass bei einem neuen Beitrag immer dein Formular genommen wird.

Hier findest du ein Einführungstutorial, wo unter anderem auch das erklärt wird:
www.time4joomla.de/joomla-17/komponenten...ines-portfolios.html


Weihnachtliche Grüße
Axel
Das SEBLOD®-Handbuch auf Amazon
Tutorials zu Joomla und MS-Office: www.time4joomla.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 19:42 #200

Lieber Axel,

danke für Deine schnelle Antwort,

ich ahne, wo das Problem liegt.

Immer weider sehe ich in jedem Tutorials, dass sie sich mich mit der Joomlatabelle Artikel oder Artikelkategorien beschäftigen. Ich wollte schon einmal komplett entsprechend einem Tutorial alles nachexerzieren um zu sehen, dass es geht. Wäre es dann wohl auch.

Mein Ansatz war anders. Ich habe gleich eine komplett eigene Tabelle genutzt (bereits gefüllt mit ca. 15 Datensätze) und versucht, damit allein also völlig unabhängig von Joomlatabellen zu experimentieren. Dies scheint anscheinend so gar nicht zu gehen?!

Ich möchte ja eben einfach eine für sich allein darstehende nicht-Joomla-Tabelle ausgeben und dort auch etwas einpflegen. Und eben in den Beschreibungen zu SEBLOD® las sich dies bisher immer so herus, dass dies geht.

Du schreibst, dass ich im Backend in die Beitragsverwaltung gehen soll", was ja darauf hindeutet, dass sich SEBLOD® dann doch imer weider an dieser Tabelle orientiert. Sehe ich dies so korrekt?
Auch meintest Du, ich solle per Link auf Beiträge verweisen, die habe ich ja erst einmal nicht, sondern eben nur Datenbankeinträge, unabhängig von Joomlaartikeln...

Wenn ich neue Datensätze in meine Tabelle einpflegen will (also keine klassischen Joomlabeiträge in die #__content), geht dies aber über von mir unter "Form & Content Type" eingestellten Forms ohne Probleme. Deshalb ging ich immer davon aus, dass ich auch in der Ausgabe eine externe Tabelle einbinden und ausgeben kann...

Danke für den Tutoriallink, ich habe alle möglichen Beiträge gelesen und Tutorials mehreremals angesehen, bevor ich es wagte, hier zu fragen. In dem von Dir gelinktem Tutorial steht dann eben genau an der Stellle, wo es spannend für mich wird: Hier ist die Ausgabeseite...

Was meinst Axel, bigt es eine Lösung für mich?

Liebe weihnachtliche Grüße aus Berlin
Letzte Änderung: 24 Dez 2013 19:43 von MichaS.. Begründung: Optiomierung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 20:31 #202

hier habe ich noch einen Thread im SEBLOD®.com-Forum gefunden (www.seblod.com/v2/forum/105-General-Disc...torage-location.html) welches ggf. auch auf das Problöem hinweisst.

Anscheinend muss SEBLOD® immer irgendeine Beziehung zu den core-Tabellen haben?!

Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 20:42 #203

  • time4mambo
  • time4mambos Avatar
  • OFFLINE
  • Mal gucken ob was passiert...
  • Beiträge: 903
  • Dank erhalten: 176
Ganz am Anfang stand ich auch mal vor der Frage, wo denn nun eigentlich meine geschriebenen Inhalte hingekommen sind und wie ich sie ins Frontend bekommen.

Grundsätzliche Funktionsweise von SEBLOD®:
Im Gegensatz zu anderen CCK stülpt SEBLOD® Joomla nichts über, sondern integriert sich komplett in Joomla. Grundsätzloch bewegst du dich immer innerhalb Joomlas. Du schreibst auch weiterhin Beiträge (Kategorien, User, etc.) - nur eben jetzt mit deinen eigenen Formularen. Der Vorteil ist, dass du anschließend damiot all das machen kannst, was Joomla ohnehin kann plus der SEBLOD®-Dinge, die du einbaust und bestimmst.

Und in dem Rahmen kannst du natürlich auch deine eigene Tabelle benutzen. Lediglich musst du (ich gehe mal von Beiträgen aus in der weiteren Beschreibung) eine Beitrags-ID schaffen. Es reicht im Prinzip ein Feld mit der Überschrift, die du im "title" des "com_content" abspeicherst. Dann wählst du - beispielsweise - ein weiteres Textfeld aus in deinem Formular und sortierst denInhalt in deiner eigenen Tabelle ein. Den Beitrag ansoich musst natürlich erst einmal schreiben.

Variante 2:
Du hast schon Daten in deiner eigenen Tabelle - dann kannst du die mit den dynamischen Auswahlfeldern einbinden. Aber natürlich musst du auch hier nun einen neuen Beitrag schreiben, wo du dann die gewünschten Inhalte aus deiner Auswahlliste, die sich aus deiner eigenen Tabelle ergibt, einfügst.

Klingt vermutlich etwas verwirrend und ist auch nicht ganz so trivial mit dem Dynamic-Feld zu arbeiten. Drum solltest du dich erst einmal auf die erste Methode konzentrieren. Die zweite machen wir dann etwas später ;)

Also generell: du musst immer erst einmal Daten erzeugen in Joomla - Beiträge ganz konkret.

Auf meiner Site findest du ganz nah bei dem genannten Link auch ein Kapitel über die Speicherung. Auch wie man mit eigenen Daten arbeitet. Vielleicht hilft dir das auch etwas weiter.


Ein Beispiel (nichts spektakuläres - eben schnell gemacht):


eigene_tabelle.jpg


In Bild 1 siehst du wie ich sowohl eine Artikel-ID, als auch ein Textfeld mit Spoeicherung in einer eigenen Datenbanktabelle anlege. Sowohl als Admin-, als das gleiche auch als Contentform


eigene_tabelle2.jpg


In Bild 2 wähle ich das eben angelegte Formular im Backend in der Beitragsübersicht nach anklicken von "Neu" aus.


eigene_tabelle3.jpg


In Bild 3 siehst du das Backend-Eingabeformular (die ID wird automatisch nach dem ersten abspeichern gesetzt. Klüger wäre ein Titelfeld gewesen ;)


eigene_tabelle4.jpg


Danach habe ich diesen Beitrag im Menü Einzelverlinkt und in Bild 4 siehst du die Ausgabe im Frontend
Das SEBLOD®-Handbuch auf Amazon
Tutorials zu Joomla und MS-Office: www.time4joomla.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 21:22 #206

wir kommen der Sache näher, Du bestätigst meine Vermutung, dass ich irgendwie mit einer Joomla-Core-Tabelle und hier der Artikel-ID zusammen etwas machen muss.

Dass ist aber eigentlich nicht sinnvoll, wenn ich mich ausschließlich auf meine Tabellen konzentrieren will. Bei einem Export des Apps und der Daten aus meinen Datenbanktabellen müsste ich jetzt ja zwangsläufig auch immer eine externe Artikel-Tabelle mitnehmen um irgendwie die Struktur meines SEBLOD®-Apps aufrecht zu erhalten.

Zum zweiten mülle ich jetzt natürlich den Artikelbereich in Joomla mit laufenden leeren Einträgen voll, da die ja nur aus der ID selbst bestehen, alles Andere speichere ich ja in meiner eigenen (Free) Tabelle ab. Ein Programmierer würde dies ja bei einer PHP-Programmierung nicht machen...

Ich habe jetzt auch noch einmal einen Beitrag hier gefunden, in dem auch im englischsprachigen SEBLOD®-Forum genau danach gefragt wird: www.seblod.com/community/forums/general-...s-a-database-handler

Hier wird ja auch danach gefragt, ob ich SEBLOD® einfach nur zur Entwicklung eigener Applikationen nutzen kann, die zunächst nichts mit der Joomlastruktur zutun haben und einfach nur andere Fremdtabellen mit anbinden.

Die Antwort dazu:
As for your question, what you're describing is EXACTLY how I use SEBLOD®. Though, I think you're just misunderstanding the "articles" .

Don't think of "articles" created by your application's as Joomla articles. Think of them as Records. The "article" is just a way of FINDING it in the Joomla framework. Without using an "article" you would not be able to see your table data unless you created a search / list.

Artikel sind also eher als "Datensätze einer Tabelle" zu verstehen (guuut!) Der zweite Satz ist dann doch verwirrend, sagt er doch, Ohne Artikelnummer keine Findung im System ;-(((

Ich kann natürlich keinem Kunden anbieten, dass er einen Titel schreibt, der dann abgelegt wird im #__content. Die Variante ist keine Alternative...

Du beschreibst die Variante 2.

Du schreibst, ich könne einen Beiträg schreiben und meine Tabelleninhalte per Dropdown einbinden. Hier will ich noch einmal darauf hinweisen, dass ich ja nichts mehr erstellen will. Die Daten sind eingegeben, nun möchte ich einfach wie in der Überschrift zum Beitrag beschrieben, eine Tabellenausgabe der Datensätze haben a la "Klick" und die Tabelle gibt alle Titel aus, am besten verlinkt zu weiteren Einzeltemplates, wo der einzelne Datensatz dann mit allen Datenfeldern ausgegeben wird. Eben der Klassiker ;-)

Die Eingabe bekomme ich ja schon nahtlos hin, nur eben nicht die Ausgabe ;-(

Merry Xmas noch 2,5 h ;-)
Letzte Änderung: 26 Dez 2013 10:49 von MichaS..
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 21:53 #208

  • time4mambo
  • time4mambos Avatar
  • OFFLINE
  • Mal gucken ob was passiert...
  • Beiträge: 903
  • Dank erhalten: 176
"Klassiker" - was ist ein "Klassiker"? :D

Joomla funktioniert eben so und SEBLOD® integriert sich komplett in Joomla. Das was du haben möchtest, wäre in meinen Augen eine eigenständige Komponente, die dann die vermeintlichen Beiträge an anderer Stelle sammelt. Alle Komponenten haben ihre eigenen Tabellenauflistungen. Dann musst du eben was programmieren. SEBOLD kann viel, aber nicht alles ;)
Mit SEBLOD® erstellst du Eingabmasken für Beiträge, User, Kategorien, ... Willst du diese Mimik nicht haben, ist das nicht geeignet.

Für den Kunden allerdings könnte es wesentlich einfacher sein, wenn er nicht an zig Stellen klicken müsste, um seine Inhalte zu finden/einzugeben.

Aber fertige externe Tabellen zur Anzeige bringen, ist nicht die Aufgabe von SEBLOD®.

Das kann ein einfaches Modul schneller und effektiver, wenn es nur um die Ausgabe geht.
Module kannst du natürlich auch integrieren in SEBLOD®. Das aber nur am Rande und wird dir auch nichts nutzen.


Axel
Das SEBLOD®-Handbuch auf Amazon
Tutorials zu Joomla und MS-Office: www.time4joomla.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: MichaS.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 22:31 #209

wenn man die vielen Beiträge zu SEBLOD® liesst oder auch die Videos dazu sieht/hört, wird aber genau dies immer beschrieben, dass man alle möglichen Datenbankanwendungen oder eigenen Komponeneten damit entwickeln kann.

Ein mächtiges Datenbanktool, das keine Wünsche offenlässt ;-)

Ich bleibe am Ball und berichte

Dir zunächst Danke für Dein Mitwirken!!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Tabellenausgabe wie 24 Dez 2013 23:44 #210

  • time4mambo
  • time4mambos Avatar
  • OFFLINE
  • Mal gucken ob was passiert...
  • Beiträge: 903
  • Dank erhalten: 176
MichaS. schrieb:
dass man alle möglichen Datenbankanwendungen oder eigenen Komponeneten damit entwickeln kann.
Kann man ja auch.
Aber eben nicht alles. Wäre es so, bräuchte es nie wieder eine Komponente. Einige Dinge jedoch gehen gar nicht oder sind meines Erachtens ungeeignet. Man siehe das SBLOD-Forum. Es geht zwar irgendwie, aber ein richtiges übersichtliches Forum ist das nun wirklich nicht bei denen :silly:
Ein mächtiges Datenbanktool, das keine Wünsche offenlässt
Naja, es gibt sogar Menschen, die Joomla als einfach hinstellen wollen :evil:



Axel
Das SEBLOD®-Handbuch auf Amazon
Tutorials zu Joomla und MS-Office: www.time4joomla.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

und sie bewegt sich doch 26 Dez 2013 10:56 #211

Es lies mir keine Ruhe, dass einige darüber schrieben, wie sie ihre eigenen Tabellen ausgeben und eben eigene Anwendungen mit SEBLOD® entwickeln und sich dabei nicht um die User oder Artikel kümmerten.

Mittlerweise läuft eine erste rudimentäre Ausgabe meiner Tabelle ohne jede Verlinkung zu JoomlaTabellen oder der Artikel-ID, eben der Klassiker, Asgabe von Daten aus einer Datenbanktabelle ;-)

Ich musste noch etwas im Bereich "List & Search Tyopes" im Bereich "Search Form" am cck-Pflichtfeld optimieren, da hatte ich mir selbt einen Fehler eingebaut. Noch einmal neu angelegt ohne eigene Nachbesserungen und es lief ;-)

Ich berichte hier gern weiter ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
nach oben