Auflistung der SEBLOD®-Beiträge im Backend

Mehr
24 Mär 2017 01:16 - 27 Mär 2017 20:28 #3959 von shelly
shelly erstellte das Thema Auflistung der SEBLOD®-Beiträge im Backend
Hallo,
ich bin zur Zeit in meiner Testumgebung dran mir den Umgang mit SEBLOD® anzueignen. Mein Problem ist gerade, dass die erstellten Objekte leider nicht im Backend erscheinen, so wie die Joomla-Article-Beiträge.
Mein Aufbau sieht also so aus:
In der Datenbank habe ich eine eigene, neue Tabelle (DemoDataTable) erstellt, in der die Inhalte gespeichert werden sollen.
Mit SEBLOD® habe ich, bei der Erstellung eines neuen Feldes, eine neue Spalte (DemoTitlle) in diese Tabelle eingefügen können.
Mit dem Formular (DemoForm) kann ich auch einfache Beiträge erstellen.
Das Problem ist nur, diese Beiträge kann ich nirgendwo mehr sehen im Backend. Der Eintrag in die Datenbank funktioniert ohne Fehlermeldungen.

Ich habe schon länger im Netz nach einer Lösung gesucht und habe in den Viedo-Tutorials von Whykiki annähernd eine Lösung gefunden.
Bei dieser Vorgehensweise wird ein neuer Menü-Punkt im Backend erstellt, der auf ein List&Search-Objekt verlinkt, das wiederum diese neuen Beiträge auflistet. Verlinkt man nun diese aufgelisteten Beiträge kann man diese dann auch noch bearbeiten. So ungefähr sollte es funtionieren, wenn ich es richtig verstanden habe.
So weit so gut. Ich erstelle also das List&Search-Objekt. Um die richtige URL zu generieren muss ich jetzt nur noch einen neuen Menü-Punkt erstellen, mit dem Menüeintragstyp: SEBLOD® -> List&Search.
Jetzt kommt das nächste Problem: Bei der anschließenden wahl des Search-Typs werden jetzt keine List&Search-Objekte zur auswahl angeboten, es steht nur Select in dem DropDown-Feld.
Ich habe zur Fehlereingrenzung genau diesen Vorgang bei einem anderen System nachempfunden. Da werden seltsamerweise die SEBLOD®-List&Search-Objekte im DropDown-Feld zur Auswahl des Search-Types aufgelistet. Jetzt gehen mir langsam die Ideen aus.

Zu meinem System:
Ich arbeite mit Win10 ; xampp v3.2.2 ; Joomla 3.6.5 ; SEBLOD® 3.10.0 (bei dieser Konstellation funktioniert es nicht)
das zweite System:
auch Win10 ; xampp v3.2.2 ; Joomla 3.6.5 ; SEBLOD® 3.8.2 (bei dieser Konstellation funktioniert es)

Kann es tatsächlich sein, dass die neuere SEBLOD®-Version irgendwie bugy ist?
Hat evtl. jemand anderes auch diese oder ähnliche erfahrungen gemacht?

Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und habe nichts an Informationen vergessen.
Vielen Dank schon mal vorab.

Gruß
shelly
Letzte Änderung: 27 Mär 2017 20:28 von shelly.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mär 2017 07:00 #3968 von Pierre Corell
Pierre Corell antwortete auf das Thema: Auflistung der SEBLOD®®-Beiträge im Backend
Hallo shelly,

willkommen in Forum.

Welche Speicherart haben deine Felder? Custom / free, form geblockt oder nicht?
Mit komplett eigenen Tabellen ist es immer etwas tricky - ich empfehle Einsteigern stets, auf die Standards zurück zu greifen - Typ Content / Artikel, und um in eigenen Tabellen zu speichern (storage type = free), brauchst du eine saubere Referenzierung, id ist ein Pflichtfeld.
Poste zudem doch mal den Debug (im Formular oder global einschalten) und deine betroffene Datenbankstruktur, damit man das Problem nachbauen kann - 2 Felder reichen für den Anfang ;)
PS. Zwischen SEBLOD® 3.8.* und 3.10.* liegen Welten, diverse Plugins wurden in den Core integriert, einige Funktionen entfernt. Man kann also nicht eins zu eins "bauen" und das selbe Ergebnis erhalten.

Liebe Grüße,
Pierre.

J!Praxis - Besser.Online - seit 2009
Joomla! Business Support, Programmierung, Websicherheit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Mär 2017 20:16 #3969 von shelly
shelly antwortete auf das Thema: Auflistung der SEBLOD®®®-Beiträge im Backend
Hi Pierre,
vielen Dank, auch für Dein Interesse.
Hier die ergänzenden Infos:
-->Welche Speicherart haben deine Felder? Custom / free, form geblockt oder nicht?
Speicherart ist Standard/Free dann der Spaltenname und unter Parameters die Tabelle, die ich vorher in der Datenbank manuell estellt habe.
Ich verstehe nicht was Du mit --form geblockt oder nicht?-- meinst, das ist mir neu. :blink:


Ich bin mit Sicherheit noch ein Einsteiger und blutiger Anfänger :) , aber die Fase mit den eigenen Spalten in der _content-Tabelle habe ich hinter mir.
Das klappt auch ohne Probleme. Ich hätte jetzt gerne für jede Klasse, die ich mit SEBLOD® erstelle eine eigene Tabelle.

Hier die Debug-Screenshots. Ich hoffe ich habe die richtigen Stellen ausgeschnitten:




Hier die Datenbank-Tabelle mit den beiden Spalten/Feldern.


PS: Das Problem mit der Auswahl der List&Search-Objekte in dem DrobDown-Feld habe ich mit SEBLOD® 3.8.2 nicht. Nur mit 3.10.0. Sehr interessant. :silly:

Vielen Dank schon mal für Deine Mühe

Gruß
shelly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mär 2017 07:16 #3970 von Pierre Corell
Pierre Corell antwortete auf das Thema: Auflistung der SEBLOD®®®®-Beiträge im Backend
Hallo Shelly,

prima Zuarbeit - ein Einsteiger bist du bei solchen Screenshots gewiss nicht. SEBLOD® kann schon manchmal tricky sein... Und tricky Aufgaben reizen mich stets ;)

shelly schrieb: Speicherart ist Standard/Free dann der Spaltenname und unter Parameters die Tabelle, die ich vorher in der Datenbank manuell erstellt habe.
Ich verstehe nicht was Du mit --form geblockt oder nicht?-- meinst, das ist mir neu.


SEBLOD® bietet beim Erstellen neuer Felder innerhalb einer Form rechterhand oben (kleines Schlösschen) die Option eine "Blockung" vorzunehmen, was standardmäßig aktiviert ist. Das meint, dass die Felder parallel auch in der Kerntabelle SEBLOD®s referenziert werden. Generell gilt für Suchlisten, dass das geschehen sein muss und es für Listen stets besser ist, wenn diese vom Typ Artikel sind - auch wenn sie frei gespeichert werden. Es gab sogar Zeiten (^^) in denen man sagte, dass Listen ausschließlich mit Abfragen vom Typ Artikel funktionieren. Mit komplett freien (i.e. ungeblockten) Formularen kommt es simmer wieder zu Problemen.

Am einfachsten wäre es, wenn du eine DB-Dump freigeben könntest (optimal nur content und cck-tables), gerne auch per PM.
Ich würde an deiner Stelle so vorgehen, zu prüfen ob tatsächlich alle Felder in der Liste (welches Listentemplate verwendest du?) gefunden werden. Hast du das Codepack? Wobei das auch per php-File funktioniert.
In das beforeRender() Event (Codepack) oder einen Override des Listenview (ohne Codepack) lege einmal
<?php var_dump( $fields ); //oder $config um alle übergebenen Parameter zu prüfen
die();

In der Liste(nview) müssen alle Felder die du abrufst, ohne Fehler enthalten sein, also zum einem im Such-Formular und zum anderen in der Listenansicht, idR "item" in Tabellentemplates genannt. Verzichte anfangs auf andere Templates für Suchlisten!
Sicher hast du so begonnen, in die Liste zunächst die 2 wichtigsten zu integrieren, id und title. Beide sollten vom Speichertyp standard-free sein, dann stehen die Chancen gut.
Freie Speicherung besitzt generell keine Content Views, ermöglicht aber einfache Verknüpfungen, siehe www.seblod.com/community/forums/forms-co...-is-this-why-is-this
Auf auf Basis einer Hauptform (zB. Artikel, User) kann zudem nur in 1 weiteren Tabelle sauber gespeichert werden -> wenn eine weitere externe Tabelle (gesamt 2 externe) genutzt wird, speichert SEBLOD® nur in 1. der beiden und in Hauptform-Tabelle ab, folglich würde die Listen-Abfrage fehlschlagen, wenn ein Feld der 2. externen Tabelle abgerufen wird. Das scheint mir bei dir jedoch nicht der Fall zu sein.

Jetzt kommt das nächste Problem: Bei der anschließenden wahl des Search-Typs werden jetzt keine List&Search-Objekte zur auswahl angeboten, es steht nur Select in dem DropDown-Feld.

was darauf hindeutet, dass eines der Felder nicht durch SEBLOD® "läuft". Fixxe es erst mal im Backend, bevor du in das Frontend wechselst...
Das einfachste Listen zu verlinken, ist das SEBLOD®-Adminmodul, dem du generalisiert mitteilen kannst, alle Listen als Dropdown im Hauptmenü darzustellen.

Ich gebe zu, es ist mir etwas abstrakt, hier quasi um die Ecke den Fehler zu finden - verstehe dies also bitte als Anregungen bei der Fehlersuche.

Liebe Grüße,
Pierre.

J!Praxis - Besser.Online - seit 2009
Joomla! Business Support, Programmierung, Websicherheit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum