Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Besser komplett mit eigenen Tabellen arbeiten?

Besser komplett mit eigenen Tabellen arbeiten? 04 Sep 2014 14:11 #1315

  • DirtyWorld
  • DirtyWorlds Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 68
  • Dank erhalten: 5
Hallo,
ich bin noch immer am Testen und Ausprobieren.
Dabei hat sich mir die Frage gestellt ob es so sinnvoll ist neue Spalten in den Joomlaartikeln mit zu speichern oder ob man nicht besser komplett mit eigenen Tabellen für seine Eingabemasken arbeitet?
Vielleicht weiß ja jemand ob bei einem Update die neu hinzugefügten Spalten überschreiben werden oder erhalten bleiben?

Wie handhabt Ihr das?

Viele Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Besser komplett mit eigenen Tabellen arbeiten? 04 Sep 2014 16:36 #1317

  • time4mambo
  • time4mambos Avatar
  • OFFLINE
  • Mal gucken ob was passiert...
  • Beiträge: 901
  • Dank erhalten: 176
Wenn du in das Tutorial über die Speicherung mal reinschaust, dann siehst du wie SEBLOD® das abspeichert. Da neue Tabellen nicht gelöscht werden und alte nicht überschrieben werden, brauchst du dir keine Soregen bei einem Update zu machen ;)

Ich selber hänge an die Coretabellen keine neuen Spalten.


Axel
Das SEBLOD®-Handbuch auf Amazon
Tutorials zu Joomla und MS-Office: www.time4joomla.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Besser komplett mit eigenen Tabellen arbeiten? 04 Sep 2014 22:57 #1321

  • DirtyWorld
  • DirtyWorlds Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge: 68
  • Dank erhalten: 5
Benennst du die neue Tabelle dann auch mit dem Joomla Prefix?
Also ich bin noch ein wenig am Eruieren wie ich hier vorgehe beim Aufbau.

Ich habe jetzt irgendwo gelesen das man ein Problem bei der Anzeige der Titel des Artikel bekommt wenn man mit einer eigenen Tabelle arbeitet. Wie umgehst du dieses Problem?
Die andere Detailfrage die bei mir aufgekommen ist, ist die das du ja bei einem Artikel mit Standartformularfeldern eines Joomlaartikels einen Misch innerhalb der Tabellen bekommst. Also einige Inhalte befinden sich in …_content und andere dann in deiner neuen Tabelle. Ignorierst du einfach das kleine Chaos :), oder wie gehst du damit um?

Grüße
Letzte Änderung: 05 Sep 2014 12:31 von DirtyWorld.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Besser komplett mit eigenen Tabellen arbeiten? 05 Sep 2014 13:01 #1326

  • time4mambo
  • time4mambos Avatar
  • OFFLINE
  • Mal gucken ob was passiert...
  • Beiträge: 901
  • Dank erhalten: 176
DirtyWorld schrieb:
Benennst du die neue Tabelle dann auch mit dem Joomla Prefix?
Ich sehe, du hast den Manuskriptauszug nicht gelesen und fragst nun, was dort in großen Lettern steht: Lässt du den Prefix weg, wird deine Tabelle nicht gefunden!

Ich habe jetzt irgendwo gelesen das man ein Problem bei der Anzeige der Titel des Artikel bekommt wenn man mit einer eigenen Tabelle arbeitet. Wie umgehst du dieses Problem?
Gar nicht, weil ich das Problem nicht nachvollziehen kann ;)
Probiere es doch einfach mal aus. Dieses: "ich habe irgendwo gelesen..:" ist kontroproduktiv ;)

Allerdings: Eine eigene Tabelle ist kein Joomla-Beitrag mehr. Das sollte aber klar sein oder?

Die andere Detailfrage die bei mir aufgekommen ist, ist die das du ja bei einem Artikel mit Standartformularfeldern eines Joomlaartikels einen Misch innerhalb der Tabellen bekommst. Also einige Inhalte befinden sich in …_content und andere dann in deiner neuen Tabelle. Ignorierst du einfach das kleine Chaos :), oder wie gehst du damit um?
Definiere "chaos"!
Chaos, weil du nicht mehr lang blickst oder Chaos, weil eine Erweiterung für eine Ordnung sorgst, die du nicht verstehst? Chaos ist stets relativ. Ich finde das beispielsweise nicht chaotisch. Aber: wenn du mal lesen würdest, was man zur Verfügung stellt, dann klärt sich dein Chaos. Denn ich habe beschrieben wo was und warum hingespeichert wird!


Axel
Das SEBLOD®-Handbuch auf Amazon
Tutorials zu Joomla und MS-Office: www.time4joomla.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
nach oben